Energieberatung: Guter Rat muss nicht teuer sein

04.06.2012
Hausbesitzer erhalten zusätzlich kostenlose Fördermittel-Beratung

Hohe Kosten für die Energieberatung, unzureichende Berichte, ratlose Hausbesitzer - so das Urteil von Stiftung Warentest im Mai nach einem Energieberater-Test. Doch eine gute Energieberatung bleibt der Schlüssel zum Erfolg einer Sanierung. Und muss auch nicht unbedingt teuer sein.

 

Eine kostenlose Erstberatung bei einem Energie-Fachberater im Baustoff-Fachhandel erleichtert den Start in jedes Projekt zur Sanierung des Hauses. Hausbesitzer können diese Beratung bei einem Energieberater vor Ort unkompliziert über unser Formular anfragen. Kosten fallen für dieses Erstgespräch nicht an, dafür erhalten Hausbesitzer direkte Antworten auf ihre wichtigsten Fragen rund um die Sanierung des Hauses. Eine Analyse des aktuellen Energiebedarfs des Hauses, Vorschläge für sinnvolle Maßnahmen zur Sanierung und die wirtschaftliche Betrachtung dieser sind Teil der Energieberatung. Pluspunkt für Hausbesitzer: Die Energie-Fachberater im Baustoff-Fachhandel kennen sich aus ihrer täglichen Beratungspraxis bestens mit den entsprechenden Produkten und Systemen für die Sanierung aus. Preisauskunft für die gewählten Materialien inklusive. Nach der Energieberatung sind Hausbesitzer so bestens gerüstet und können ihr Sanierungs-Vorhaben weiter planen.

Hausbesitzer sollten bei Sanierung nicht auf Energieberatung verzichten
Nur ein Viertel der Hausbesitzer nimmt bei einer Sanierung des Hauses eine unabhängige Beratung in Anspruch. Das zeigt eine aktuelle forsa-Umfrage unter 1.000 Hauseigentümern im Auftrag des Verbraucherzentrale Bundesverbandes. Das wirkt sich unmittelbar auf den Erfolg der Sanierung aus. Hausbesitzer, die auf eine Energieberatung verzichtet hatten, erreichten nach der Sanierung niedrigere Energieeinsparungen, als Hausbesitzer, die vorher eine Energieberatung in Anspruch genommen hatten.

Kostenlose Fördermittel-Beratung ergänzt Planung der Sanierung
Gar nicht so leicht die Planung einer Sanierung, vor allem wenn dann noch Durchblick im Dschungel der Fördermittel gefragt ist. Bei knapp 6.000 verschiedenen Programmen zur Förderung einer Sanierung von Bund, Ländern, Kommunen und Energieversorgern geht der Überblick schnell mal verloren. Damit Hausbesitzer keine Fördermittel verschenken, hilft unsere kostenfreie Fördermittel-Beratung. Dabei ermittelt ein kompetentes Expertenteam, welche Fördermittel Hausbesitzer für die geplanten Maßnahmen zur Sanierung nutzen können.

Quelle: www.Energie-Fachberater.de

News und Aktuelles

Hausbesitzer erreichen mehr mit sommerlichem Wärmeschutz... weiterlesen
Schutz vor Feuchtigkeit und Überbrückung von Rissen in einem Schritt... weiterlesen
BAFA-Förderung für Einfamilienhaus steigt auf 400 Euro... weiterlesen
Palette reicht von Zwischensparrendämmung bis Aufsparrendämmung... weiterlesen
Es bleibt bei Kürzung der Förderung rückwirkend zum 1. April 2012... weiterlesen
Hausbesitzer erhalten zusätzlich kostenlose Fördermittel-Beratung... weiterlesen
Attraktive Fördermittel für die Sanierung nach Effizienzhaus-Standard... weiterlesen
Bundesregierung will Mietrecht für Energiewende modernisieren... weiterlesen