Einspeisevergütung für Photovoltaik-Strom steht fest

10.06.2012
Es bleibt bei Kürzung der Förderung rückwirkend zum 1. April 2012

Über die Ausgestaltung der Förderung von Photovoltaik-Anlagen im Rahmen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) haben sich Bundestag und Bundesrat geeinigt. Für neu installierte Photovoltaik-Anlagen gibt es neue Regelungen zur Einspeisevergütung, diese gelten rückwirkend für alle Photovoltaik-Anlagen, die seit dem 1. April 2012 ans Netz gegangen sind.

 

Trotz einiger Änderungen bleibt es bei der Kürzung der Photovoltaik-Förderung. Damit ergibt sich folgende Höhe der Einspeisevergütung für Photovoltaik-Anlagen die seit dem 1. April 2012 neu installiert wurden:

 

Für Photovoltaik-Anlagen mit einer Größe bis 10 Kilowatt beträgt die Einspeisevergütung 19,50 Cent pro Kilowattstunde. Für diese Anlagen gibt es auch keine Limitierung bei der Einspeisung des Solarstroms.

 

Für Photovoltaik-Dachanlagen in der Leistungsklasse zwischen 10 und 40 kW beträgt die Einspeisevergütung 18,5 Cent/kWh. Sie erhalten die Einspeisevergütung für 90 Prozent ihrer Jahresstrommenge. Diese vergütungsfähige Jahresstrommenge wird jedoch erst ab dem 1. Januar 2014 begrenzt

 

Für größere Photovoltaik-Dachanlagen ab 40 bis 1.000 kW Leistung beträgt der Vergütungssatz 16,50 Cent pro Kilowattstunde. Auch hier gilt die Limitierung der Einspeisevergütung für 90 Prozent des Solarstroms ab 2014.

 

Quelle: www.energie-fachberater.de

News und Aktuelles

Hausbesitzer erreichen mehr mit sommerlichem Wärmeschutz... weiterlesen
Schutz vor Feuchtigkeit und Überbrückung von Rissen in einem Schritt... weiterlesen
BAFA-Förderung für Einfamilienhaus steigt auf 400 Euro... weiterlesen
Palette reicht von Zwischensparrendämmung bis Aufsparrendämmung... weiterlesen
Es bleibt bei Kürzung der Förderung rückwirkend zum 1. April 2012... weiterlesen
Hausbesitzer erhalten zusätzlich kostenlose Fördermittel-Beratung... weiterlesen
Attraktive Fördermittel für die Sanierung nach Effizienzhaus-Standard... weiterlesen
Bundesregierung will Mietrecht für Energiewende modernisieren... weiterlesen