Dachdämmung und Wärmeschutz im System

16.06.2012
Palette reicht von Zwischensparrendämmung bis Aufsparrendämmung

Eine Dachdämmung und die energetische Optimierung der Dachkonstruktion sind am einfachsten mit einem abgestimmten Komplettsystem. Von der einfachen Zwischensparrendämmung bis hin zur hoch leistungsfähigen Aufsparrendämmung reicht dabei die Palette bei der Dachdämmung.

 

Die Delta-Steildachsysteme von Dörken bieten Hausbesitzern abgestimmte Komplettlösungen für die Dachdämmung. Die Systeme zur Dachdämmung bestehen aus Unterdeck- und Schalungsbahn, Luft- und Dampfsperre, Dämmplatten für die Aufsparrendämmung und einem umfassenden Systemzubehörpaket. Ganz gleich ob Zwischensparrendämmung - mit und ohne Zusatzdämmung - oder reine Aufsparrendämmung: In jedem Fall erreichen Hausbesitzer eine energetisch zukunftssichere Dachkonstruktionen, die genau auf ihr Haus zugeschnitten ist.

Dachdämmung ausgeführt als Zwischensparrendämmung
Soll die Dachdämmung als Zwischensparrendämmung realisiert werden, wird die Energiesparmembran von Dörken mit der Sanierungsdampfbremse Delta-Novaflexx kombiniert. Noch mehr Energieeffizienz erreichen Hausbesitzer mit einer konventionellen Zusatzdämmung durch eine Aufdopplung der Sparren. Einfacher geht das in vielen Fällen durch den Einsatz der Unterdämmbahn Delta-Maxx Comfort. Diese circa drei Zentimeter dicke Zusatzdämmung von der Rolle wird über die Sparren hinweg verlegt. Damit minimiert sie Wärmebrücken und kann durch die winddichte Verklebung der Bahn Wärmeverluste in aller Regel um 20 Prozent vermindern. Auch die Unterdämmbahn wird mit Delta-Novaflexx kombiniert, wenn ein Innenausbau erhalten bleiben soll.

Aufsparrendämmung ergänzt den Wärmeschutz
Ergänzt werden kann die Zwischensparrendämmung auch durch eine Aufsparrendämmung mit den Aufdachdämmelementen Delta-Maxx Polar SP, MV oder AL. Die Hochleistungsdämmplatten aus Polyurethan-Hartschaum (PUR/PIR) nach DIN EN 13165 haben ein hervorragendes Dämmvermögen, so dass sich schon mit geringen Dämmstoffdicken sehr gute Wärmedämmwerte erzielen lassen. Als reine Aufdachelemente ermöglichen Delta-Maxx Polar MV und AL energetisch effiziente Lösungen für die Aufsparrendämmung - auch ohne Berücksichtigung einer möglichen Zwischensparrendämmung. Durch den Einsatz oberhalb der Sparren werden Wärmebrücken vermieden, so dass man mit denselben Dämmstoffdicken bis zu 30 Prozent mehr Dämmleistung erreichen oder - bei gleicher Dämmleistung - bis zu 30 Prozent Dämmstoff einsparen kann.

Bei der Sanierung oder Umdeckung in Kombination mit einer Zwischensparrendämmung werden auch die Aufdachdämmelemente mit der Sanierungsdampfbremse Delta-Novaflexx kombiniert, wenn ein bereits vorhandener Innenausbau erhalten bleiben soll. Beim Einsatz als reine Aufsparrendämmung liegt die Luftdichtheitsschicht oberhalb der Sparren auf der Schalung. In diesem Fall wird auf der geschalten Fläche die Schalungsbahn Delta-Fol PVG Plus mit zwei integrierten Klebezonen als Luft- und Dampfsperre verlegt.

 

Quelle: www.energie-fachberater.de

News und Aktuelles

Hausbesitzer erreichen mehr mit sommerlichem Wärmeschutz... weiterlesen
Schutz vor Feuchtigkeit und Überbrückung von Rissen in einem Schritt... weiterlesen
BAFA-Förderung für Einfamilienhaus steigt auf 400 Euro... weiterlesen
Palette reicht von Zwischensparrendämmung bis Aufsparrendämmung... weiterlesen
Es bleibt bei Kürzung der Förderung rückwirkend zum 1. April 2012... weiterlesen
Hausbesitzer erhalten zusätzlich kostenlose Fördermittel-Beratung... weiterlesen
Attraktive Fördermittel für die Sanierung nach Effizienzhaus-Standard... weiterlesen
Bundesregierung will Mietrecht für Energiewende modernisieren... weiterlesen